Die Meisterschule Feinwerkmechanik

Die Meisterschule Feinwerkmechaniker am Bildungszentrum Aschaffenburg ist in vier Kompetenzfelder aufgegliedert. Von der praktischen (Teil I) und theoretischen (Teil II) Fachausbildung, über die erforderlichen betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kentnisse (Teil III), bis hin zu berufs- und arbeitspädagogischen Kentnissen (Teil IV).

Meisterkurse Teile I & II

Wir bereiten Sie praxisnah darauf vor, Führungsaufgaben in ihrem späteren Werdegang anzugehen. In der Selbstständigkeit sowie als Abteilungsleiter/in, Arbeitsvorbereiter/in oder Konstrukteur/in in einem Betrieb. Wir sorgen dafür, dass Sie eine technische und betriebswirtschaftliche Qualifikation erlangen, die Sie zur Führung eines metallverarbeitenden Betriebes befähigt. Sie lernen Prozesse zu optimieren, werden vertraut mit dem Auftragswesen, bewältigen fachkompetent die Kostenrechnung und werden darin geschult, Gesetze und Verordnungen richtig anzuwenden. Nicht zuletzt lernen Sie, wie Sie ihre Kunden erreichen, den richtigen Umgang mit Ihnen, oder wie Sie ein Angebot überzeugend kalkulieren.

Meisterkurse Teile III & IV

Die Teile III und IV kennzeichnet eine allgemeintheoretische Meistervorbereitung. Teil III bezieht sich hierbei auf betriebswirtschaftliche und rechtliche Kentnisse, Teil IV bedeutet die Aneignung berufs- und arbeitspädagogischer Kentnisse, oder anders gesagt, die „Ausbildung der Ausbilder/innen“. Aufbauend auf den Meisterkursen Teil I und vor allem Teil II, der bereits theoretisch ausgelegt ist, werden die Teile III und IV angeboten. Hierbei geht es um die Vertiefung ihrer Kentnisse in den theoretischen Bereichen. Diese Vertiefung soll ein Fundament darstellen, das Ihnen Sicherheit bietet, wenn Sie eine erfolgreiche Zukunft als Selbstständige/r oder als Führungskraft anstreben.

Die erfolgreich abgelegte Meisterprüfung in allen vier Teilen bedeutet dann einerseits die optimale Basis zur Existenzgründung mit dem fachlichen, rechtlichen und pädagogischen Know-how selbst auszubilden, andererseits befähigt die Prüfung dazu, weitere Fortbildungschancen zu ergreifen, bis hin zu einem Studium an einer Fachhochschule.

Die Kursinhalte der Teile I-IV im Überblick
media0